Heute geöffnet von 09:00 - 16:00 Uhr
 

Den Garten winterfest machen

Pflege und Hingabe

Im Herbst gibt es im Garten noch einige Dinge zu tun, damit Sie und Ihre Pflanzen sich im Winter getrost zurückziehen und neue Kräfte sammeln können. Denn nach der Erntesaison beginnt schon die Zeit des Säuberns, Rückschneidens und Schützens, damit alles für den Winter bereit ist.

Achten Sie zum Beispiel darauf, dass während des Winters kein Laub auf Ihren Rasenflächen liegen bleibt. Harken Sie es lieber vor dem letzten Rasenschnitt noch einmal zusammen und bringen es als schützende Mulchschicht auf Ihre Beete und rund um frostempfindliche Pflanzen auf. So bieten Sie nicht nur Bodenlebewesen und Insekten Schutz und Lebensraum, sondern verhindern auch Bodenerosion und ein Austrocknen der ungeschützten Erde. Überhaupt kann fleißiges Mulchen die Erde schützen und die Pflanzengesundheit in Ihrem Garten deutlich verbessern.

Schichtwechsel bei Zwiebeln und Knollen

Frostsichere Zwiebeln und Knollen von Frühblühern wie Tulpen, Narzissen, Krokussen und ähnlichen können im Herbst in die Erde, während Canas, Dahlien und Astern nun ausgegraben und kühl und trocken im Haus gelagert werden. Auch sollten Sie nun alle Exoten ins Haus holen, damit sich Zitrus, Oliven, Oleander und Co. an einem hellen, aber kühlen Standort noch vor den ersten Nachtfrösten gemütlich einrichten können. Das gleiche gilt für Balkon- und Kübelpflanzen wie Geranien, Fuchsien, Lupinen und so weiter.

Wenn Ihre Stauden sich welkend zurückziehen und Laub tragende Gehölze wie Walnuss und Ahorn die Blätter abgeworfen haben, ist es an der Zeit für einen Rückschnitt, bei manchen Arten kann der Rückschnitt aber auch bis ins Frühjahr warten.

Exoten im Freien vor Eis und Schnee schützen

Wer in einer milden Region lebt, kann auch versuchen, Exoten im Freien zu überwintern, dabei können Schutzmaßnahmen, etwa zusammenbinden, einpacken in Reisig, Strohmatten, Folie und Ähnliches, den Erfolg nachhaltig verbessern. Einige Gartenbesitzer schwören auch auf die Kombination Folie mit Lichterketten, die bei starkem Frost für wohlige Wärme an Palmen, Olivenbaum und Oleander sorgen.

Nachdem Sie zum Ende der Arbeiten all Ihre Gartengeräte und Möbel gereinigt und gepflegt haben, können Sie diese in Ihrem Gartenhaus oder der Garage einwintern, so halten sie länger und sind im Frühjahr gleich zur Hand, wenn die neue Saison startet.

Jetzt heißt es eigentlich nur noch, alle wasserführenden Leitungen und Pumpen von Teich, Wasserhähnen und solarthermischer Anlage zu leeren, damit diese nicht einfrieren und platzen können, dann können Sie sich zurücklehnen und die Früchte Ihres Gartens vor dem prasselnden Kamin genießen.

Ähnliche Berichte

Bericht ansehen

Frühjahrsputz im Garten

Bericht ansehen

Lauschige Sitzplätze

Bericht ansehen

Der herbstliche Garten schön in Form

Bericht ansehen

Zwiebeln, Knollen und Co.

Meyer's Mühle verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Shoppingerlebnis
zu bieten. Wenn Sie weitersurfen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien.

Richtlinien
Akzeptiert